Im Hier und Jetzt. Die Kunst des Verweilens

Foto: Ulrich Perrey

Achtsam durch die Ausstellung
Sonntag, 22.3.2020
10:00 — 11:30 Uhr

Ganz in Ruhe, mit innerer Aufmerksamkeit und viel Zeit ungestört Kunst betrachten – das wünschen wir uns für jeden Ausstellungsbesuch. In der Realität sieht es oft anders aus. Durchschnittlich elf Sekunden verbringen Besucherinnen und Besucher vor einem Kunstwerk, bis sie sich zum nächsten begeben. Achtsamkeitsübungen können dabei helfen, den Alltag zu entschleunigen und sich mehr auf den Augenblick einzulassen. Das Prinzip baut darauf auf, sich dem zuzuwenden, was wir gerade fühlen, denken und tun, ohne weiter darüber nachzugrübeln oder sich in Erinnerungen oder Zukunftsplanungen zu verlieren.

Nach einer kurzen theoretischen Einführung in das Thema Achtsamkeit erlernen Sie einfache Übungen zum Verweilen. Sie bilden den Ausgangspunkt für eine kunsthistorische Führung durch die Ausstellung David Hockney. Die Tate zu Gast. Geleitete Meditationen ermutigen Sie, neue Perspektiven auf die Kunst zu finden.

Informationen

Information Die Führung findet außerhalb der regulären Öffnungszeit statt. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Anleitung Dr. Martina Aßmann, Ärztin für Arbeitsmedizin und Psychotherapie, Resilienzzentrum Hamburg
Führung Sonja Ostendorf-Rupp, Kunsthistorikerin
Ticket 10 Euro / ermäßigt 8 Euro

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus SARS CoV 2 und der temporären Schließung des Bucerius Kunst Forums findet diese Veranstaltung nicht statt. Bereits erworbene Tickets können an der Kasse des Bucerius Kunst Forums erstattet werden.

Mehr Infos

Zurück zur Übersicht
Alle Veranstaltungen

Nächste Veranstaltung
Menschenkenntnis. Eine besondere Gabe?
23.3.2020