Mute meets Corbijn

Anton Corbijn © Stephan Vanfleteren
Anton Corbijn © Stephan Vanfleteren

Diskussion
Mittwoch, 12.12.2018
20:00 — 22:00 Uhr

Daniel Miller ist lebende Musikgeschichte – sein Label Mute ist seit der Gründung im Jahr 1978 eines der einflussreichsten Independent-Labels für progressive Musik weltweit. Unterschiedlichste Bands wie Depeche Mode, Einstürzende Neubauten, The Birthday Party, Erasure, Throbbing Gristle oder Goldfrapp fanden hier ihre Plattform. Die Zusammenarbeit mit Anton Corbijn begann Anfang der 80er-Jahre, nachdem dieser einige Mute-Künstler für den New Musical Express fotografiert hatte.

Sein charakteristischer, kühler Schwarz-Weiß-Stil passte perfekt zum Mute-Label, das von Anfang an großen Wert auf die visuelle Präsentation seiner Künstler legte. In der Folge entwickelte Corbijn Visuals, Albumcover und bald auch Musikvideos für die gerade anbrechende MTV-Ära.

Besonders für Depeche Mode, die bis 2013 alle ihre Alben bei Mute veröffentlichten, war Anton Corbijn stilbildend: Mit grobkörnigen Schwarz-Weiß-Aufnahmen in düsterer Szenerie verpasste Corbijn der Band durch seine Musikvideos einen radikalen Imagewechsel, der ihr visuelles Erscheinungsbild bis heute prägt.

Informationen

Im Gespräch Anton Corbijn mit Daniel Miller, Musikproduzent und Gründer des Independent-Labels Mute Records
Moderation Max Dax, Publizist, Musikjournalist und Fotograf
Sprache Englisch
Ticket 10 Euro / ermäßigt 8 Euro

Die Veranstaltung ist ausgebucht.

Zurück zur Übersicht
Alle Veranstaltungen

Nächste Veranstaltung
Werkspione
15.12.2018