Martin Scholten.
Rhythmus, Harmonie und Farbe

Martin Scholten, Foto: privat

Atelierbesuch
Donnerstag, 7.11.2019
19:00 — 21:00 Uhr

Martin Scholtens Bilder entstehen in einem seriellen Prozess. Rhythmische Strukturen und farbenreiche Harmonien bilden die Grundmuster seiner großformatigen Acrylgemälde. Vielfarbige, breite Linien liegen wie Schlangen vor blassvioletten oder metallisch schimmernden Fonds. Die sich mehrfach kreuzenden, aufeinander zu- und voneinander weglaufenden Formen sind die Spuren einer dynamischen malerischen Auseinandersetzung. Seine Technik ist Unmittelbarkeit: Die Acrylfarbe kommt direkt aus der umgedrehten Farbflasche auf die Leinwand, selten werden die Farben gemischt, ein Pinsel kommt fast nie zum Einsatz.

Doch der Eindruck der spontanen Aktion trügt. Scholtens Arbeiten zeugen von der Spannung zwischen dosierter Bewegung und malerischer Leichtigkeit. Sie sind das Ergebnis einer lyrischen Meditation über Farb- und Formharmonien.
 

Informationen

Mit euch unterwegs Dr. Kathrin Baumstark, künstlerische Leiterin des Bucerius Kunst Forums; Lukas Schepers, wissenschaftlicher Mitarbeiter des Bucerius Kunst Forums
Ticket für Young Members 2 Euro
Ticket für Nicht-Young Members 5 Euro

Anmeldung
Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bitten wir um rechtzeitige Anmeldung per E-Mail an young@remove-this.buceriuskunstclub.de.

Alle weiteren Details bekommt ihr mit der Anmeldebestätigung.

Zurück zur Übersicht
Alle Veranstaltungen

Nächste Veranstaltung
Ratlose Freundschaft? Deutsche und US-Amerikaner zwischen Partnerschaft und Entfremdung
7.11.2019