Veranstaltungen

HörSalon
Die dünne Schicht der Zivilisation

26. Juni 2018 20:00 - 22:00 Uhr

Mit Prof. Dr. Christina Weiss und Prof. Dres. h. c. Manfred Lahnstein

Moderation: Alexander Solloch

Begrüßung: Prof. Dr. Michael Göring

Unser Zusammenleben beruht auf Vertrauen: Vertrauen, dass alles schon gut gehen wird. Vertrauen, dass jeder es schon gut meint mit sich selbst und den anderen. Vertrauen, dass wir geschützt sind gegen plötzliche Unbill. „So sehr vertrauen wir den Institutionen und ihren unsichtbaren Regeln, dass wir es für selbstverständlich halten, nicht umgebracht zu werden, wenn wir am Morgen das Haus verlassen“, schreibt der Historiker Jörg Baberowski in seiner Studie Räume der Gewalt – und zeigt zugleich: Es ist aber nicht selbstverständlich. Die Zivilisation steht auf tönernen Füßen.

Wie lässt sich in einer Welt, die maßgeblich von Krieg, Terror, Gier und Zerstörung geprägt ist, noch an die menschliche Freiheit denken? Was ist jetzt zu tun, um die dünne Schicht, die unsere zivilisatorischen Werte schützend umgibt, zu stärken? Woraus kann Vertrauen auf eine gute Zukunft erwachsen?

Der HörSalon im Bucerius Kunst Forum ist eine gemeinsame Gesprächsreihe von NDR Kultur und der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius.


Der Eintritt ist frei.


Sendetermin: 30. September 2018 im "Sonntagsstudio" auf NDR Kultur

Alexander Solloch © Ulrich Perrey