Ersatztermin: EMIL NOLDE

Helene Blum und Harald Haugaard © Foto: Ard Jongsma

Musikalisch-literarischer Abend
Samstag, 2.7.2022
19:00 — 21:00 Uhr

„Erst wenn man Noldes Persönlichkeit in ihrer ganzen kruden Widersprüchlichkeit akzeptiert, kann man […] seiner Kunst wirklich gerecht werden“, formulierte der Kunsthistoriker Florian Illies 2008.

Das musikalisch-literarische Programm begibt sich auf die Spurensuche einer höchst ambivalenten Persönlichkeit. Dabei wird Emil Nolde selbst zu Wort kommen, aber auch Weggefährt:innen und Kunsthistoriker:innen, eingefasst in einen geschichtlichen und biografischen Rahmen.

Musikalisch stellen Werke von Komponist:innen – vielfach Zeitgenoss:innen Noldes – eine inhaltliche Ergänzung oder auch einen Kontrast dar. Sie werden präsentiert von der preisgekrönten Pianistin Ragna Schirmer. Noldes starkes Interesse an der nordischen Mythologie wird auch in seinen Bildern offenbar. Aufgegriffen wird dies musikalisch durch Helene Blum und Harald Haugaard mit traditionellen dänischen Klangwelten und Liedern. Der Schauspieler Devid Striesow führt literarisch durch den Abend.

Der Abend thematisiert das Spannungsfeld, in dem sich Emil Nolde bewegte, nämlich gleichzeitig ein glühender Nationalsozialist und ein als „entartet“ diffamierter Künstler zu sein, und verweist damit auf einen generellen Konflikt: Wie lassen sich Kunst und Künstler:innen getrennt betrachten und verstehen?

In einer interdisziplinären Collage folgen wir der Biografie, nähern uns dabei der Person, dem Künstler, dem Mythos Emil Nolde an und umreißen das Spannungsfeld, in dem er sich bewegt: Als erklärter Anhänger der Nationalsozialisten, die sein Werk wiederum als „undeutsch“ diffamierten.

Informationen

Begrüßung Prof. Dr. Andreas Hoffmann, Geschäftsführer des Bucerius Kunst Forums
Konzeption Nanna Rohlffs
Besetzung Devid Striesow (Lesung), Ragna Schirmer (Klavier), Helene Blum (Gesang, Fiddle, Gitarre), Harald Haugaard (Fiddle, Mandoline)
Tickets 20 Euro / ermäßigt 15 Euro

Online-Tickets

Das Veranstaltungsticket berechtigt zum kostenfreien Ausstellungsbesuch am Veranstaltungstag. 


Aktuelle Hinweise

Diese Veranstaltung ersetzt den abgesagten Termin vom 10.1.2022. Bitte beachten Sie, dass die Veranstaltung bereits um 19:00 Uhr beginnt.
Im Vorverkauf erworbene Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit für diese Veranstaltung

Zurück zur Übersicht
Alle Veranstaltungen

Nächste Veranstaltung
Young Members: Foto-Workshop - ENTFÄLLT!
5.7.2022