Die Schlumper

Foto: unsplash.com

Atelierbesuch
Donnerstag, 19.3.2020
17:00 — 19:00 Uhr

Die Ateliergemeinschaft Die Schlumper entstand aus einer Idee des Hamburger Künstlers Rolf Laute. 1984 begann er in einem Atelier in der Straße Beim Schlump mit einer Gruppe künstlerisch Begabter mit unterschiedlichen Behinderungen zu arbeiten. Aus diesem Projekt entstand 1993 das selbstständige Arbeitsprojekt Schlumper von Beruf, dessen Trägerschaft seit 2002 die Evangelische Stiftung Alsterdorf ist. Das Atelier in der Alten Rinderschlachthalle bietet mittlerweile 30 Künstlerinnen und Künstlern einen festen Arbeitsplatz und ermöglicht ihnen, dort einer freien, selbstbestimmten und bezahlten Arbeit nachzugehen. Die Galerie Der Schlumper präsentiert in wechselnden Ausstellungen aktuelle Arbeiten der Ateliergemeinschaft wie Werke verstorbener Mitglieder. Außerdem finden dort Gemeinschaftsausstellungen von Künstlerinnen und Künstlern mit und ohne Behinderung statt.

Informationen

Ticket 2 Euro für Young Members / 5 Euro für Nicht-Young Members

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus SARS CoV 2 und der temporären Schließung des Bucerius Kunst Forums findet diese Veranstaltung nicht statt. Bereits erworbene Tickets können an der Kasse des Bucerius Kunst Forums erstattet werden.

Mehr Infos

Zurück zur Übersicht
Alle Veranstaltungen

Nächste Veranstaltung
Aperitivo
19.3.2020