Die Kreuzzüge.
Kriege im Namen Gottes?

Eva-Maria Schnurr © Caren Detje

SPIEGEL-Gespräche live
Montag, 8.10.2018
20:00 — 22:00 Uhr

Im Jahr 1095 brachen die ersten Kreuzritter aus Europa auf, um Jerusalem und seine religiösen Stätten für das Christentum zurückzuerobern. Für die Vertreibung der Muslime aus der Heiligen Stadt hatte der Papst den Kreuzfahrern die Erlassung aller Sünden versprochen. Immer wieder zogen in den folgenden 200 Jahren Heere im Namen Gottes los, um gegen „Ungläubige“ zu kämpfen, immer wieder kam es zu Gräueltaten und sogar Massakern.

Waren die Kreuzzüge Religionskriege im heutigen Verständnis? Und welche Traditionslinien reichen vom Mittelalter bis zum heute oft behaupteten „Kampf der Kulturen“ zwischen Christen und Muslimen? Darüber diskutiert SPIEGEL-Redakteurin Eva-Maria Schnurr mit dem Historiker Gerd Althoff, emeritierter Professor für Mittelalterliche Geschichte an der Universität Münster.

In Kooperation mit SPIEGEL GESCHICHTE

Informationen

Begrüßung Prof. Dr. Andreas Hoffmann, Geschäftsführer des Bucerius Kunst Forums
Im Gespräch Prof. Dr. Gerd Althoff, emeritierter Professor für Mittelalterliche Geschichte an der Universität Münster mit Dr. Eva-Maria Schnurr, SPIEGEL-Redakteurin
Ticket 10 Euro / ermäßigt 8 Euro

Tickets
Veranstaltungs-Tickets sind online oder an folgenden Vorverkaufsstellen erhältlich:


Ticketkasse im Bucerius Kunst Forum
Täglich 11:00 — 19:00 Uhr
Donnerstags 11:00 — 21:00 Uhr


Gerdes Theater- und Konzertkasse
Rothenbaumchaussee 77
+49 (0)40 45 33 26
info@remove-this.konzertkassegerdes.de
konzertkassegerdes.de
Mo — Fr, 10:00 — 18:00 Uhr
Sa, 10:00 — 13:00 Uhr


Eventim
Online-Tickets unter www.eventim.de

Zurück zur Übersicht
Alle Veranstaltungen

Nächste Veranstaltung
Alexa Hennig von Lange: Kampfsterne
9.10.2018