Colette oder „Die Geheimnisse des Fleisches“

Hanjo Kesting, Foto: Peter Köhn

Literarischer Abend von und mit Hanjo Kesting

Mi, 26.6.2024
19:00 — 21:00 Uhr
Online-Tickets

Viele halten sie für eine der größten Schriftsteller:innen der französischen Literatur im 20. Jahrhundert: Sidonie Gabrielle Colette (1873–1954). Frühen Ruhm erlangte sie mit ihren Claudine-Romanen, obwohl sie anonym erschienen. Julien Green und Jean Cocteau gehörten zu ihren Bewunderern, Georges Simenon nannte sich ihren Schüler, Henri Cartier-Bresson hat sie fotografiert. Ihr bekanntestes Buch ist der Roman »Chéri« von 1920. Es geht darin um die Liebesbeziehung zwischen einem jungen Mann und einer älteren Frau, ein Thema, das in der französischen Literatur Tradition hat. André Gide, ein begeisterter Leser des Buches, schrieb an die Autorin: „Ich habe ›Chéri‹ in einem Atemzug verschlungen. Welch bewundernswertes Thema haben Sie aufgegriffen! Und mit welcher Intelligenz, welcher Meisterschaft, welchem Verständnis für die am wenigsten eingestandenen Geheimnisse des Fleisches!“

Informationen

Begrüßung Christine Neuhaus, Hauptbereichsleiterin Förderungen, ZEIT STIFTUNG BUCERIUS
Sprecher:innen Sonja Beißwenger und Henning Nöhren
Kommentierung Hanjo Kesting
Tickets 10 Euro / ermäßigt 8 Euro (exkl. Ausstellungseintritt)

Online-Tickets

Der Literarische Abend von und mit Hanjo Kesting ist eine Veranstaltungsreihe der

Logo ZEIT-Stiftung Gerd und Ebelin Bucerius

Zurück zur Übersicht
Alle Veranstaltungen

Nächste Veranstaltung
Club und Young Member: Members Art
27.6.2024