Bach im Zentrum

Zimmermann Tabea © Marco Borggreve

Konzert
Montag, 22.7.2019
20:00 — 22:00 Uhr

„… eine Blume für Tabea …“ lautet der Titel eines Stückes aus György Kurtágs Work in progress Signs, Games and Messages.

Gemeint ist bei diesem Werk aus dem Jahr 2000 für Viola solo natürlich die große deutsche Bratschistin Tabea Zimmermann. Kurtág setzte ihr mit dieser Komposition ein musikalisches Denkmal, wenn auch ein sehr tragisches: Kurz zuvor war ihr Mann David Shallon, Dirigent und Vater ihrer zwei älteren Kinder, während einer Japan-Tournee völlig unerwartet an einem Asthma-Anfall gestorben.

Tabea Zimmermann ist Widmungsträgerin zahlreicher weiterer Werke bedeutender Komponisten – sie ist einfach so gut und dazu noch so sympathisch, dass jeder seine Werke gerne von ihr uraufgeführt und gespielt sieht.

Im Bucerius Kunst Forum gibt Tabea Zimmermann einen Duo-Abend mit dem ungarischen Pianisten Dénes Várjon. Das Konzert mit Werken von Bach und Fanny und Felix Mendelssohn, die beide große Bewunderer des Thomaskantors waren, steht ganz im Zeichen des Johann Sebastian Bach gewidmeten Schwerpunkts des Schleswig-Holstein Musik Festivals.

Eine Kooperation mit Schleswig-Holstein Musik Festival

Informationen

Viola Tabea Zimmermann
Klavier Dénes Várjon
Ticket 39 Euro (Vorverkauf nur über das Schleswig-Holstein Musik Festival)

Die Veranstaltung ist bereits ausverkauft.

Zurück zur Übersicht
Alle Veranstaltungen

Nächste Veranstaltung
Here We Are Today. Das Bild der Welt in Foto- & Videokunst
23.7.2019