Wunschwelten in Worte fassen. Die erzählerische Kraft der Utopie

[Translate to english:] Uwe Timm © Isolde Ohlbaum

Literature on the Situation
Wednesday, 30.6.2021
8:00 pm — 9:30 pm

Note on events in German language
Accompanying the current exhibition, you can expect diverse and interesting events. In addition to exhibition-related events such as guided tours with the curators, lectures, studio courses for children and our series Introduction to the Exhibition, the programme also includes series of events organised by the ZEIT-Stiftung, such as the literature series Literatur zur Lage. Most of the events are held in German.
Click here for the entire programme (in German).

„Und der Mensch ist nur gut. Ohne dass er mehr tut, wird die Erde zum Paradies.“ Diesen Traum träumt Shen Te in Bertolt Brechts Drama Der gute Mensch von Sezuan. Wann es soweit ist, steht bei Brecht auch schon fest: „Am Sankt Nimmerleinstag“. Dass eine andere Welt vielleicht doch schon früher möglich sein könnte, davon haben Schriftsteller:innen aller Jahrhunderte geträumt. Der Brite Thomas Morus erschuf 1516 mit seinem Inselstaat Utopia sogar einen Begriff dafür: die Utopie.

Vom Glauben an andere, bessere Orte und Zeiten erzählt auch der Schriftsteller Uwe Timm in seinen Romanen. Sein neues Buch Der Verrückte in den Dünen ist eine Liebeserklärung an die Utopie. Welche Wunschwelten sind Wirklichkeit geworden? Und welche utopischen Vorstellungen brauchen wir, nicht nur literarisch, gerade jetzt?

Information

Begrüßung Stefanie Jaschke-Lohse, Programmleiterin Kunst und Kultur, ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius
Im Gespräch Jan Ehlert, Kulturredakteur mit Uwe Timm, Schriftsteller
Lesung Marta Dittrich, Schauspielerin
Texte von Thomas Morus, Bertha von Suttner, H.G. Wells u. a.
Ticket 10 Euro / ermäßigt 8 Euro

Aktuelle Hinweise

Entsprechend dem aktuellen Infektionsgeschehen kann es zu kurzfristigen Einschränkungen, Digitalisierungen oder Absagen von Veranstaltungen kommen. Für größtmögliche Flexibilität erhalten Sie von uns bereits mit der Ticketbuchung Zugangsdaten für eine digitale Veranstaltungsabwicklung. Dazu nutzt das Bucerius Kunst Forum die Software Zoom. Bitte informieren Sie sich auf unserer Website kurzfristig über mögliche Änderungen.

Bitte beachten Sie, dass Veranstalter:innen nach der geltenden Hamburgischen SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung dazu verpflichtet sind, die Kontaktdaten aller Teilnehmer:innen zur Nachverfolgbarkeit von möglichen Infektionsketten zu erheben. Die Kontaktdaten sind der zuständigen Behörde auf Verlangen vorzulegen und werden nach Ablauf einer vierwöchigen Aufbewahrungsfrist vernichtet. Das Bucerius Kunst Forum erhebt Ihre Daten unmittelbar vor Beginn einer Präsenzveranstaltung.
 

Literatur zur Lage ist eine Veranstaltungsreihe von

Back to Overview
All Events

Next event
Kunst im Kraftwerk
8.7.2021