Veranstaltungen

SPIEGEL-Gespräche live
Die Kelten. Fürsten, Druiden und viele Geheimnisse

17. Oktober 2017 20:00 - 22:00 Uhr

Dr. Axel Posluschny im Gespräch mit Dr. Eva-Maria Schnurr

1,86 Meter groß und 230 Kilo schwer ist die Steinfigur, die Archäologen 1996 aus einem Grab am hessischen Glauberg bargen. Sie stammt aus der Zeit der Kelten, soviel ist sicher. Aber wer war der Mann, der im 5. Jahrhundert v. Chr. Fast lebensecht aus Stein gemeißelt wurde und mit reichem Gold geschmückt begraben wurde? Ein Fürst? Ein Druide? Der spektakuläre Fund des „Fürsten vom Glauberg“ gibt Rätsel auf – wie vieles aus der Zeit der Kelten, die ab etwa 600 v. Chr. ihre Spuren von Süddeutschland, Frankreich, Böhmen und Ungarn bis hin nach Kleinasien hinterließen. Höchst kunstfertig bearbeiteten keltische Handwerker Eisen und Gold, ihre Krieger waren bei Griechen und Römern gefürchtet, ihre Handelsrouten erstreckten sich fast über den ganzen Kontinent. Doch sie hinterließen keine schriftlichen Zeugnisse. Weil sie keine Schrift kannten? Der Archäologe Dr. Axel Posluschny leitet das Forschungszentrum der Keltenwelt am Glauberg. Im Gespräch mit SPIEGELRedakteurin Eva-Maria Schnurr wird er berichten, was die Forscher inzwischen über die Kultur der Kelten wissen – und wie sie sich an die Lösung weiterer Rätsel herantasten.


In Kooperation mit SPIEGEL GESCHICHTE


Eintritt: € 10,– / € 8,–


Veranstaltungstickets

Eva-Maria Schnurr, Foto von Caren Detje