Veranstaltungen

HörSalon
Schlechte Nachrichten

28. November 2017 20:00 - 22:00 Uhr

Mit Eva-Maria Lemke, Wolf von Lojewski und Ingo Zamperoni

Moderation: Alexander Solloch

Mit Eva-Maria Lemke, Wolf von Lojewski und Ingo Zamperoni begrüßen wir drei Nachrichtenmacher, die mit ihren Fernsehsendungen das Bild prägen, das sich Millionen Menschen von der Welt machen – einer Welt, die uns immer ungeordneter und ungewisser vorkommt. Ist sie es wirklich, ist sie es nicht schon immer gewesen? Worin besteht die Verantwortung des Nachrichtenjournalismus in Zeiten, in denen die Menschen durch totale Vernetzung und kürzeste Verbreitungswege immer mehr zu Sorge und Unruhe, mitunter gar Hysterie neigen? Unter welchem Druck steht der Journalismus, der sich mittlerweile geradezu ritualisierten Fake-Vorwürfen ausgesetzt sieht? Wie kann er sich dagegen wehren? Welche Konflikte erwachsen aus Gründlichkeitsanspruch und gleichzeitigem Aktualitätsgebot? Ingo Zamperoni ist – nach knapp drei Jahren als ARD-Korrespondent in Washington – seit 2016 regelmäßiger Moderator der Tagesthemen. Wolf von Lojewski, der gerade seinen 80. Geburtstag gefeiert hat, wurde beim NDR zum Fernsehjournalisten. Er war einer der Vorgänger Zamperonis in Washington, moderierte einst ebenfalls die Tagesthemen und ist heute noch vielen durch seine pointierten, sprachgewitzten Moderationen im heute-journal des ZDF in bester Erinnerung. Eva-Maria Lemke versucht mit heute+ im ZDF, ein junges Publikum für Fernsehnachrichten zu gewinnen – mit Erfolg?


Sendetermin: 7. Januar 2018, 20 Uhr, im „Sonntagsstudio“ auf NDR Kultur


Eine Veranstaltung im Rahmen der Hamburger Stiftungstage vom 9.–13. Oktober 2017


Aufgrund begrenzter Platzkapazitäten bitten wir um Anmeldung unter 

www.zeit-stiftung.de/anmeldung/hoersalon oder an der Kasse des Bucerius Kunst Forums.

Der Eintritt ist frei.

© Alexander Solloch, Foto: Christian Spielmann