Veranstaltungen

Große Erzählungen der Weltliteratur
Alfred Andersch: Der Vater eines Mörders

8. November 2017 20:00 - 22:00 Uhr

Lesung: Christian Brückner

Kommentierung: Hanjo Kesting

Im Herbst 1980 erschien Alfred Anderschs Erzählung Der Vater eines Mörders, die er kurz vor seinem Tod noch hatte abschließen können. Erzählt wird eine Schulerinnerung des Autors, der als 14-Jähriger das Wittelsbacher Gymnasium in München verlassen musste, nachdem er in einer Griechisch-Prüfung durchgefallen war. Geprüft wurde er vom Rektor der Schule, dem Vater des späteren SS-Führers Heinrich Himmler. Andersch geht in seiner Erzählung der Frage nach, ob und wie sein persönliches Schulversagen und das im Namen Himmler symbolisierte politische Unheil vielleicht zusammenhängen.


Eintritt: € 10,– / € 8,–


Veranstaltungstickets 

© Christian Brückner, Foto: Isolde Ohlbaum