Veranstaltungen

Franz Wilhelm Kaiser trifft...
Künstler, Händler, Marktstrategien

16. Oktober 2017 20:00 - 22:00 Uhr

Prof. Dr. Franz Wilhelm Kaiser, Direktor des Bucerius Kunst Forums, im Gespräch mit Prof. Dr. Dirk Boll und Prof. Dr. Wolfgang Ullrich

Moderation: Stefan Koldehoff

Obwohl die Herbstausstellung des Bucerius Kunst Forums Die Geburt des Kunstmarktes ausschließlich Maler des Goldenen Zeitalters der Niederlande zeigt, ist sie als historische Analogie zum heutigen Kunstmarkt konzipiert. Historische Analogien sind Orientierungshilfen, wenn allzu starke Gegenwärtigkeit den Blick verstellt. Sie vergleichen, ohne aber gleichzusetzen, und es ist wichtig, diesen Unterschied im Auge zu behalten, denn Geschichte wiederholt sich nicht. Nicht zuletzt deshalb wird der Einfluss des Kunstmarktes auf die Kunst von heute nicht in der Ausstellung, sondern in dieser Veranstaltung diskutiert. Historische Analogien zeigen Ähnlichkeiten, aber auch Unterschiede zwischen heute und damals, und wenn sie plausibel sind, dann lassen sich daraus manchmal aktuelle Handlungsoptionen destillieren. Diskutiert werden der Unterschied zwischen Materialwert und künstlerischem Wert, der meist als schädlich eingeschätzte Einfluss des Marktes auf die Kunst sowie die Dynamiken hinter den absurden Preisen, die immer wieder für Schlagzeilen sorgen. Wie verhält sich Kunst zur Luxusindustrie oder die ursprünglich lokale Verwurzelung des Künstlers zum Streben nach internationalem Ruhm? Darüber und über die unterstellte Unvereinbarkeit von Kunst und Geld diskutieren, unter der Moderation von Stefan Koldehoff, Dirk Boll, Franz Wilhelm Kaiser und Wolfgang Ullrich.


Eintritt: € 10,– / € 8,–


Veranstaltungstickets

© Franz Wilhelm Kaiser, Foto: Ulrich Perrey