Ausstellung

Pieter van der Heyden (1530–1572) nach Pieter Bruegel d. Ä. (1525–1569): Das Jüngste Gericht, 1558, Kupferstich-Kabinett, Staatliche Kunstsammlungen Dresden

Pieter van der Heyden (1530–1572) nach Pieter Bruegel d. Ä. (1525–1569): Das Jüngste Gericht

Pieter Bruegel d. Ä. orientierte sich an den traditionellen Elementen der Darstellung des Jüngsten Gerichts, aber die veränderte Glaubensvorstellung seiner Zeit ist erkennbar. Während Hieronymus Bosch die Angst vor Höllenqualen schürte, steht hier die Hoffnung auf Erlösung im Mittelpunkt: Die Gruppe der Seligen ist weit größer als die der Verdammten.