Ausstellung

Nicolas Poussin (1594-1665): Acis und Galatea, 1627, National Gallery of Ireland, Dublin, Photo © National Gallery of Ireland

Acis und Galatea

Mit der Hochzeit des Hirten Acis und der Meeresnymphe Galatea wählte Poussin ein Thema aus der antiken Mythologie. Er malte das Liebespaar im Kuss, von einem roten Tuch hinterfangen. Dahinter sitzt auf einem Felsen der eifersüchtige Zyklop Polyphem. Der dramatisch gestaltete Wolkenhimmel deutet das tragische Ende an: Polyphem erschlägt Acis mit einem Felsbrocken.