Ausstellung

„Mars und Venus“, Wandfresko aus der Casa del Citarista (Detail), Dritter Stil, um 36 v. Chr.–50 n. Chr., Archäologisches Nationalmuseum Neapel

„Mars und Venus“, Wandfresko aus der Casa del Citarista (Detail), Dritter Stil, um 36 v. Chr.–50 n. Chr.

Wie bei vielen mythologischen Szenen ist auch hier nicht eindeutig, wer das gezeigte Paar ist. Wahrscheinlich handelt es sich um den Kriegsgott Mars sowie Venus, die Göttin der Liebe und Schönheit. Mythologische Liebespaare waren in der Wandmalerei Pompejis beliebt. Sie dienten als Vorbilder für eine glückliche Beziehung. Die Maler konnten so aber auch die Schönheit des menschlichen Körpers inszenieren. Hier enthüllt der beinahe nackte Mars die mit einem hauchdünnen Gewand bekleidete Venus.