Ausstellung

Pablo Picasso (1881-1973): Atelier mit Büste und Gipsfragmenten, 1925, The Museum of Modern Art, New York, © Succession Picasso / VG Bild-Kunst, Bonn 2016

Atelier mit Büste und Gipsfragmenten

In seiner surrealistischen Phase arbeitete Picasso mit Versatzstücken von Spiegeln und Fenstern, um das Mit- und Gegeneinander der Künste zu thematisieren: Die Bildhauerei wird durch die Büste, die Malerei durch gerahmte Ausblicke symbolisiert.