Ausstellung

Andreas Feininger (1906-1999): 42nd Street View, 1942, Münchner Stadtmuseum, Sammlung Fotografie, © Andreas Feininger Archive c/o Zeppelin Museum Friedrichshafen

42nd Street View

In seinen Aufnahmen von New York registriert Andreas Feininger sachlich jede Einzelheit des Stadtbildes – dazu gehört für ihn auch das Wetter. Dabei vermeidet er aber – anders als die Piktorialisten wie Alfred Stieglitz – mit atmosphärischen Effekten eine Stimmung zu kreieren. In den 1940er Jahren photographierte Feininger mit einem Teleobjektiv die Skyline von Lower Manhattan, dem Finanzbezirk mit seinen zur Mitte hin rhythmisch ansteigenden Hochhäusern. In der Aufnahme von Weehawken aus, einer am Hudson River gegenüber dem südlichen Manhattan gelegenen Ortschaft, erscheint die mächtige Silhouette der Wolken­kratzer geisterhaft in einer Nebelwolke im Gegenlicht.