Ausstellung

Annibale Carracci (1560-1609): Bacchus, um 1590, Neapel, Galleria Nazionale di Capodimonte

Bacchus

In leichter Untersicht zeigt Annibale Carraci bildfüllend seinen Bacchus – einen jungen Mann, der eher an einen Zeitgenossen Carraccis erinnern mag, als an eine hoheitsvolle antike Gottheit. Einladend wendet sich die nackte Figur dem Betrachter zu; die Körperhaltung ist geschult am antiken Kontrapost. Die Tazza – mit Wein gefüllt – scheint er gleich zum Zuprosten zu heben. Dionysos steht in dieser Darstellung gleichbedeutend für Lebensgenuss und Sinnesfreuden – Themen, die im 16. Jahrhundert an Relevanz gewannen.