Ausstellung

Hans von Aachen (1552-1615): Bacchus, Ceres und Cupido, um 1598, Wien, Kunsthistorisches Museum, Gemäldegalerie

Bacchus, Ceres und Cupido

Die inhaltliche Verbindung von Dionysos und Demeter erfuhr um 1600 eine intellektuelle Erweiterung durch die Popularisierung des Sinnspruchs „Sine Cerere et Baccho friget Venus“ – Ohne Ceres bzw. Demeter und Bacchus friert Venus, also die Liebe. Ursprünglich ein Vers aus einem Lustspiel des Terenz fand das Motiv vielfältigen Widerhall in der Malerei des Manierismus und des Barock. Hans von Aachen, ein Maler am Hof Rudolfs II. in Prag, widmet sich dem Thema, allerdings ohne den anekdotischen Bezug zu Venus.